Aktuelles

Mitteilung vom 19.02.2018

Bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung

Vom 26.02 bis 04.03.2018 findet wieder die bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung unter dem Dach der Allianz für starke Berufsbildung in Bayern statt.


Im Rahmen dieser Woche sollen Jugendliche (und deren Eltern) über die ganze Bandbreite und die Vielfalt und Attraktivität der beruflichen Bildung in der Region informiert werden. Durch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen und eine Bündelung der Aktivitäten soll eine verstärkte Breitenwirkung erreicht und das Image der beruflichen Bildung aufgewertet werden.
 
Alle Veranstaltungen während der Woche der Aus- und Weiterbildung werden in eine Veranstaltungsdatenbank aufgenommen und auf der Internetseite www.woche-der-ausbildung.bayern kommuniziert. Auch Sie haben die Möglichkeit, Veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung (Info-Veranstaltungen, Schnuppertage, Mitmach-Aktionen etc.) während der Woche anzubieten und in die Datenbank einzustellen.

 

 

Mitteilung vom 23.01.2018

Offene Sprechstunden des Jugendmigrationsdienstes im Landratsamt im Februar und März 2018 (Kopie 1)

Die nächsten beiden Sprechstunden finden an folgenden Tagen statt:

 

 

15. Februar 2018, 13-15 Uhr, Besprechungsraum C028

 

15. März 2018, 13-15 Uhr,...

 

Die nächsten beiden Sprechstunden finden an folgenden Tagen statt:

 

 

15. Februar 2018, 13-15 Uhr, Besprechungsraum C028

 

15. März 2018, 13-15 Uhr, Besprechungsraum C028

 

Landratsamt Ostallgäu, Schwabenstraße 11, 87616 Marktoberdorf

 

 

 

Anmelden kann man sich bei Frau Floh über 0831 960615-96 oder 015112263282. Der Sprechstundenbesuch ist aber auch ohne Anmeldung möglich.

 

Hier kommen Sie zur Website des Jugendmigrationsdienstes.

 

 

 

Mitteilung vom 22.01.2018

"Tag des offenen Unterrichts"

Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz lädt ein.

Die Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Neugablonz bietet im Rahmen des Projekts vom Bayerischen Staatsministerium „Bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung (siehe: https://www.woche-der-ausbildung.bayern) einen „Tag des offenen Unterrichts“ an. Interessierte Schülerinnen und Schüler sind dazu am 27. Februar 2018 von 8.00 – 12.00 Uhr eingeladen.
Sie freuen sich über zahlreiche Besucherinnen und Besucher und bitten um eine Anmeldung bis spätestens 21.02.2018.

Hier gelangen Sie zur Einladung

Mitteilung vom 22.12.2017

Neue Ausbildungsrichtung an der FOS und BOS Kaufbeuren: Gesundheit

Eine Vorbereitung für zahlreiche Studiengänge des Gesundheitswesens.

Ab dem nächsten Schuljahr (September 2018) bietet die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Kaufbeuren zusätzlich zu den bisherigen Ausbildungsrichtungen (Sozialwesen, Technik, Wirtschaft) die neue Ausbildungsrichtung Gesundheit an.

 

Neben den allgemeinbildenden Unterrichtsfächern ergänzen die Profilfächer Gesundheitswissenschaften, Kommunikation/Interaktion, Biologie und Chemie den Fächerkanon.  An der Fachoberschule machen die Schülerinnen und Schüler in der 11. Klasse ein insgesamt sechsmonatiges Praktikum in einschlägigen Einrichtungen, z.B. in Arztpraxen, Kliniken oder Rehazentren.

 

Junge Leute, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsberuf haben, können an der Berufsoberschule in einem Schuljahr das Fachabitur oder in zwei Jahren das fachgebundene bzw. allgemeine Abitur erlangen.

 

Nähere Informationen bietet am Freitag, den 26. Januar 2018 von 16:00 bis 19:00 Uhr der Info- & Beratungstag oder die Homepage unter: www.fos-kaufbeuren.de

Mitteilung vom 18.12.2017

"Integration ist jetzt und vor Ort"

Ein Pilotprojekt im bayrischen Landkreis Ostallgäu zieht Bilanz

Zu den aktuell größten Herausforderungen des Bildungssystems gehört die Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Schulen kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu, denn sie bilden oft die erste Brücke zur Gesellschaft des Aufnahmelandes. In Deutschland wurden inzwischen zahlreiche Willkommens- und Integrationsklassen eingerichtet, in denen Lehrer/innen, Schulpsycholog/inn/en und Sozialpädagog/inn/en die zugewanderten Schüler/innen gemeinsam auf die Sprache und das Lernen in Deutschland vorbereiten.

 

Als erstes Bundesland in Deutschland hat Bayern auch an Berufsschulen Integrationsklassen eingeführt. An der Staatlichen Berufsschule Ostallgäu startete im Schuljahr 2016/2017 das Pilotprojekt „ProfilPASS für junge Flüchtlinge und Asylbewerber“: Ein Schuljahr lang haben sich 40 geflüchtete junge Menschen im Alter von 17 bis 21 Jahren auf ihren Weg in Ausbildung und Beruf vorbereitet. Neben der Kompetenzermittlung mit dem ProfilPASS erprobten sich die Jugendlichen in verschiedenen Praktikumsfeldern.

 

Hier gelangen Sie zum Interview mit der Bildungskoordination für Neuzugewanderte im Landkreis Ostallgäu.

Hier kommen Sie zum Interview mit der ProfilPASS-Trainerin der Staatlichen Berufsschule Ostallgäu.

Mitteilung vom 08.12.2017

Praktikumszeiten aller Schulen im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren (Kopie 2)

Wunsch einer zentralen Darstellung seitens der Schulen und Unternehmen

In Gesprächen mit Schulen und vor allem mit Unternehmen wurde häufig der Wunsch geäußert, die Praktikumszeiten der Schulen im Rahmen der beruflichen Orientierung zentral zu erfassen und zu veröffentlichen. Dies wurde auch als Maßnahme bei der Gründung der Bildungsregionen Ostallgäu festgelegt.

 

Ziel: Mit der zentralen Darstellung der Praktikumszeiten der Schulen im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren soll eine engere Verzahnung der Schulen und Ausbildungsbetriebe sowie die Vermeidung einer Überlastung der kleineren Ausbildungs- und Praktikumsbetriebe erreicht werden.

 

Nach einer Abfrage der geplanten Praktikumszeiten für dieses Schuljahr 2017/18 bei den Schulen kann nun über folgenden Link eine Tabelle mit allen Zeiten abgerufen werden. Die Tabelle lässt eine Filterung nach Schulart oder Standort zu.

 

Hier kommen Sie zur Praktikumsliste.

 

 

 

Mitteilung vom 28.11.2017

Christine Hoch seit 01.10.2017 neue Bildungsberaterin

Der Landkreis Ostallgäu hat eine neue Bildungsberaterin, an die sich jeder Bürger wenden kann, der sich beruflich verändern oder fortbilden möchte.

Christine Hoch

Christine Hoch

Die Bildungsberatung ist eine neutrale, niederschwellige und kostenlose Anlaufstelle. Sie wendet sich an alle Menschen aus der Region, insbesondere Erwerbstätige, Wiedereinsteiger und Arbeitssuchende. Gemeinsam mit der Bildungsberaterin kann so ein ganz persönlicher Weg für Weiterbildung gefunden werden. Die Bürger werden dabei unterstützt, Berufschancen entsprechend Ihrer Stärken zu entdecken, um danach konkrete Schritte zur Umsetzung Ihrer beruflichen Ziele gehen zu können. Bei diesem Prozess hilft die Bildungsberaterin, damit jeder zeigen kann, was in ihm steckt. Neben der Einzelberatung sind auch Kurse geplant, z. B. für den Wiedereinstieg von Frauen in das Erwerbsleben oder zum Profilpass, welcher intensiv die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse reflektiert.
 
Entsprechend dem Motto „Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt“ (Konfuzius) kann jeder einen Termin vereinbaren, der sich persönlich oder fachlich fortbilden oder verändern möchte. Die Reiseverkehrskauffrau und Sozialpädagogin steht mit viel Lebens- und Berufserfahrung für eine Terminvereinbarung gerne zur Verfügung:
Telefon: 08342 911-293
E-Mail:  christine.hoch(at)lra-oal.bayern.de

Mitteilung vom 27.10.2017

Tag der offenen Tür

Staatliche Berufsschule für Glas und Schmuck Kaufbeuren/Neugablonz

Tag der offenen Tür der Staatlichen Berufsschule für Glas und Schmuck in Kaufbeuren/Neugablonz

Am Samstag, den 18. November 2017 findet von 10.00 bis 15.30 Uhr der Tag der offenen Tür an der Staatlichen Berufsschule für Glas und Schmuck in Kaufbeuren/Neugablonz statt.

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.berufsfachschule-neugablonz.de.

 

 

Kontakt

Dr. German Penzholz

Bildungs- und Inklusionskoordinator

Landratsamt Ostallgäu

Schwabenstraße 11

87616 Marktoberdorf

Tel.: 08342-911 511

Kontaktformular